Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Skip to main content

Sinfoniekonzerte 2023 | 2024

Internationale Stars und Orchester

Ausnahme-Geigerin Isabelle von Keulen und der Weltklasse-Trompeter Gábor Boldoczki sowie angesehene Orchester gastieren in der Sinfoniesaison 2023/24 in der Stadthalle Mülheim. Mozart und Schubert sind genauso Teil des Programms wie ein sehr ungewöhnlicher „Nussknacker“, dargeboten komplett aus dem Gedächtnis von sich frei auf der Bühne bewegenden Musiker*innen der Baltic Sea Philharmonic.

Im Überblick
Freitag, 20. Oktober 2023, 20 Uhr
Philharmonie Baden-Baden
Die traditionsreiche Philharmonie Baden-Baden mit Chefdirigent Heiko Mathias Förster präsentiert zur Saisoneröffnung einen Abend mit viel französischem Flair, Esprit und romantischer Sinfonik. Der Pianist Christoph Soldan interpretiert dabei Maurice Ravels Klavierkonzert G-Dur als Tastenzauber mit jazzigen Anklängen.
° mehr Informationen & Tickets

Sonntag, 12. November 2023, 17 Uhr
Baltic Sea Philharmonic
Jung, dynamisch und visionär – die Baltic Sea Philharmonic entfacht regelmäßig Begeisterungsstürme. Das Orchester besteht aus den talentiertesten jungen Musiker*innen der Ostseeregion und reist mit innovativen Konzertkonzepten. Mit „Nutcracker Reimagined“ entführt Dirigent Kristjan Järvi in eine Welt voller Zauber und Magie. Auszüge aus Griegs Klavierkonzert mit der jungen litauischen Pianistin Gabrielė Bekerytė verbinden sich mit Werken und Arrangements von Järvi, Pärt und Elgar zu einer einzigartigen Gesamtkomposition. Alle Musiker*innen spielen das gesamte Programm aus dem Gedächtnis und bewegen sich frei auf der Bühne.
° mehr Informationen & Tickets

Freitag, 8. Dezember 2023, 20 Uhr
Deutsche Kammerakademie Neuss
Die französisch-ägyptische Bratschistin Sindy Mohamed, eine junge Musikerin auf dem Weg zur Weltkarriere, interpretiert das Violakonzert von Pēteris Vasks. Künstlerische Leiterin der Deutschen Kammerakademie Neuss ist Geigerin Isabelle van Keulen, die mit Kompetenz und Ausstrahlung begeistert. In Mozarts Sinfonia concertante sind die beiden gemeinsam als Solistinnen zu erleben: ein Dream-Team an Viola und Violine.
° mehr Informationen & Tickets

Freitag, 19. Januar 2024, 20 Uhr
Deutsches Kammerorchester Berlin
Der ungarische Ausnahmemusiker Ödön Rácz präsentiert den Kontrabass mit atemberaubender Virtuosität und Klangpracht. Als kongenialer Partner leitet der Geiger und Dirigent Gabriel Adorján das Deutsche Kammerorchester Berlin. In Bottesinis Doppelkonzert finden Kontrabass und Violine als „Grand Duo“ zusammen.
° mehr Informationen & Tickets

Sonntag, 18. Februar 2024, 17 Uhr
Polnische Kammerphilharmonie Sopot
Anna Schultsz ist noch keine 20 Jahre alt und wird schon als neuer Geigen-Star gehandelt. Die hochbegabte Musikerin aus der Schweiz beweist als Solistin, welche Anziehungskraft Mozarts Violinkonzerte nach wie vor auch auf junge Menschen ausüben. Blitzsaubere und einfühlsame Interpretationen sind das Markenzeichen der Polnischen Kammerphilharmonie Sopot. Unter der Leitung von Szymon Morus vermitteln Sie mit den frühen Sinfonien Schuberts pure Energie.
° mehr Informationen & Tickets

Freitag, 8. März 2024, 20 Uhr
Janáček Chamber Orchestra
Der Weltklasse-Trompeter Gábor Boldoczki entführt in die höfische Atmosphäre in der Zeit Ludwig XIV. in Versailles, als sich die besten Musiker des „Grand Siècle“ versammelten, um meisterhafte französische Barockmusik aufzuführen. Boldoczkis moderne Ventiltrompete und das Flügelhorn lassen die Musik mit brillanten Verzierungen in strahlendem Klang erblühen. Das hochkarätig besetzte Janáček Chamber Orchestra, gegründet 1964 im tschechischen Ostrava, präsentiert die schönsten Klangjuwelenaus einer glanzvollen Zeit.
° mehr Informationen & Tickets

Sonntag, 21. April 2024, 17 Uhr
Nordwestdeutsche Philharmonie
Sergei Rachmaninows Klavierkonzert Nr. 3 wurde als Soundtrack zum Film „Shine“ berühmt – der chinesische Star-Pianist Haiou Zhang bringt das spätromantische Werk gemeinsam mit der Nordwestdeutschen Philharmonie auf die Bühne. Unter der Leitung des englischen Gastdirigenten Jonathan Bloxham, der mit seinen prägnanten Interpretationen weltweit für Furore sorgt, präsentiert sich das Orchester jung, modern und aufgeschlossen.
° mehr Informationen & Tickets

Tickets
Abonnements für alle sieben Konzerte zum vergünstigten Preis gibt es ab sofort beim Theater- und Konzertbüro. Kontakt: Claudia Link, E-Mail: sinfoniekonzerte@muelheim-ruhr.de, Telefon: 0208 – 455 4114
Einzeltickets gibt es an den gewohnten Vorverkaufsstellen, bei der Touristinfo Mülheim, Schollenstraße 1, sowie unter 0208 – 960 960 und in der vier.zentrale, Leineweberstraße 15-17. Online gibt es die Karten unter www.reservix.de.

Das Theater- und Konzertbüro ist Partner des KulturPass
Junge Menschen, die in diesem Jahr 18 geworden sind oder ihren 18. Geburtstag noch vor sich haben, erhalten ein Budget für Kulturangebote wie Konzerte, Museen oder Theater – einlösbar auch bei den Sinfoniekonzerten Mülheim. Hierfür können sich Berechtigte ganz einfach in der KulturPass-App registrieren.
Der KulturPass ist eine Initiative des Deutschen Bundestags gemeinsam mit der Staatsministerin für Kultur und Medien und dem Bundesfinanzminister.
Weitere Informationen dazu: kulturpass.de.